Unterwegs von Tür zu Tür in Woffelsbach

Der herzliche, intensive, interessante, informative Informationsaustausch im persönlichen Gespräch mit den Woffelsbachern war so kurzweilig, dass es ruckzuck dunkel wurde.

Spricht man die Woffelsbacher auf ihre Anliegen an, spielt der Tourismus eine herausragende Rolle. Ihnen geht es dabei vornehmlich um mehr Erträglichkeit für sie, wenn die Touristenströme kommen: Parksituation und Verkehrsregelung sind Punkte, die wir in unserer Gemeinde nicht ohne die Verkehrsbehörde der StädteRegion Aachen klären können. Wachsen Simmerath, Roetgen und Monschau zusammen, können wir die Verkehrsangelegenheiten selbständig regeln.

Vorgeschlagen wurde ein Anwohnerparken für betroffene Straßenzüge in Woffelsbach.

Verstöße gegen die Parkregelungen aber auch gegen die Anleinpflicht für Hunde können von unserer Gemeinde geahndet werden.

Zur Attraktivierung haben die Woffelsbacher mir auch konkrete Vorschläge gemacht: Von Sandstrand bis Beachvolleyball und eine verbesserte Grünflächenpflege. Auch für mehr Personal der Gemeinde wurde plädiert. Eine Erweiterung des Stellenkegels muss jedoch immer auch gut begründet sein. Das ist Voraussetzung für eine solide Haushaltsführung.

Am kommenden Sonntag haben Sie die Wahl!

Ihr Bürgermeisterkandidat

Stephan Kaever

Schreibe einen Kommentar